11.08.14: Vielfältiger, erfahrener, innovativer! …

… Der BMBF-Förderschwerpunkt „Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel“ auf der internationalen Fachmesse Arbeitsschutz Aktuell

Auf der internationalen Fachmesse Arbeitsschutz Aktuell, die vom 25. bis 28. August 2014 auf dem Messegelände in Frankfurt stattfand, präsentierte sich der Förderschwerpunkt mit einem gemeinsamen Messestand. Dort wurden erarbeitete Forschungs- und Projektergebnisse, richtungswei­sende Strategien sowie praxiserprobte Lösungen für die Innovationsfähigkeit im demografischen Wan­del vorgestellt und diskutiert. Gegliedert in sechs Themeninseln, zwei Informationsständen sowie offe­nen Vernetzungstreffpunkten standen innovative, produktive und demoaktive Gestaltungsansätze des demografischen Wandels im Mittelpunkt. Präsentiert wurden aktuelle Projekt- und Forschungsergeb­nisse zum Erhalt und zur Stärkung der Innovationsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen und in der Gesellschaft. Organisiert und umgesetzt wurde der Messestand vom Metaprojekt „DemoScreen – Kommunikation, Kooperation und Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel“, das vom IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University gemeinsam mit dem Valuepartner der Deutschen Gesetzli­chen Unfallversicherung (DGUV) durchgeführt wird. Mithilfe digitaler Medien wurden wirtschafts- und gesellschaftsrelevante Aspekte des Förderschwer­punktes dargestellt und ein Überblick über den aktuellen Stand der Forschung sowie anwendungsorientierte Lösungsansätze und nachhaltige Strategien geboten. Unternehmen und Interessierte erhielten praxisorientierte Anregungen und konnten potenzielle Kooperationspartner sowie thematische Vernetzungsoptionen kennenlernen. Auf diese Weise bekamen die MessebesucherInnen nicht nur einen Einblick in die Vielfalt des Förderschwerpunktes, sondern trafen gleichzeitig relevante Akteure im demografischen Wandel und wurden selbst Teil der Vernetzung.

Weitere aktuelle Informationen und Erkenntnisse des Förderschwerpunktes finden Sie unter www.demoscreen.de.