Info: Innovationswerkstätten

Bei den Innovationswerkstätten (IW) handelt es sich um ein interaktives Workshopkonzept, welches das Ziel verfolgt, dass die daran teilnehmenden Unternehmen von gegenseitigen Erfahrungen und Know-How lernen. Eine IW wird von Vertreter/-innen der wissenschaftlichen Forschungspartner moderiert; pro teilnehmenden Modellbetrieb nehmen zwei bis vier Vertreter/-innen teil.

 

Ablauf:
Die Moderatoren/-innen stellen zunächst kurz und prägnant die wichtigsten Begrifflichkeiten und wesentlichen Handlungsfelder im Hinblick auf die Anforderungen an innovative, demografiefeste Personalstrategien vor. Dann sind die Vertreter/-innen der Modellbetriebe aufgefordert, ihre diesbezüglichen konkreten Problem- und Fragestellungen vorzustellen – und dadurch in den gegenseitigen Erfahrungsaustausch zu gelangen. Die Analyse erfolgt dann jeweils betriebsbezogen durch gemeinsame Diskussion im Plenum: Durch Feedback, konkretes Nachfragen und gezielte dialogorientierte Moderation wird den Problemen systematisch „auf den Grund gegangen“ und es werden für jeden Modellbetrieb – gemeinsam – konkrete Lösungsansätze erarbeitet.